Welche Weiterbildungsangebote und Beratungsleistungen im Bereich der Unternehmensführung benötigen Landwirtinnen und Landwirte in Österreich?

Leopold Kirner

Abstract


Die vorliegende Studie fokussiert auf Weiterbildungsangebote und Beratungsleistungen für land- und forstwirtschaftliche Betriebe in Österreich im Bereich der Unternehmensführung. Ziel der Studie war es, den Bedarf dafür aus Sicht potenzieller Kunden, also der Landwirtinnen und Landwirte in Österreich, zu erheben und zu quantifizieren. Unterschiede und spezielle Bedürfnisse nach Betriebsgröße, natürlicher Erschwernis sowie Alter und Geschlecht der Betriebsleiter wurden herausgearbeitet. Um die gewünschten Informationen zu erhalten, wurde im Frühling 2015 eine schriftliche Befragung auf der Basis von Telefoninterviews (Computer Assisted Telephone Interviews – CATI) durchgeführt; die Stichprobe für die Auswertung umfasste 380 Fragebögen im gesamten Bundesgebiet. Ergänzend zur quantitativen Analyse wurden fünf Gruppendiskussionen mit Landwirtinnen und Landwirten umgesetzt. Die Studie belegt, dass potenzielle Kunden ein breites Portfolio an Themen der Unternehmensführung und deren Transfer in die Praxis nachfragen. Teilweise unterscheiden sich die Präferenzen signifikant je nach betrieblichen und persönlichen Merkmalen. Betriebsleiter größerer Betriebe bevorzugen Angebote der Betriebswirtschaft, Jüngere fordern mehr Angebote über das Internet. Als ein relativ neues Betätigungsfeld in der Bildungs- und Beratungsarbeit kristallisierte sich das Thema der Kommunikation mit der Gesellschaft heraus, vor allem aus Sicht von Landwirtinnen und Landwirten größerer Betriebe.


Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.12767/buel.v95i2.142

DOI (PDF): http://dx.doi.org/10.12767/buel.v95i2.142.g363