Agrar- und Ernährungswirtschaft: Regional vernetzt und global erfolgreich

BMEL Wissenschaftliche Beiräte

Abstract


Akteure der Agrar- und Ernährungswirtschaft agieren zunehmend in Wertschöpfungsketten und auf globalisierten Märkten. Gleichzeitig gewinnt die Regionalität von Produkten für Verbraucher an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund fand vom 28. bis 30. September 2016 die die 56. Jahrestagung der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaues (GEWISOLA) zu dem Thema „Agrar- und Ernährungswirtschaft: Regional vernetzt und global erfolgreich“ an der Rheinische Friedrich Wilhelms-Universität Bonn statt. Sie widmete sich insbesondere den Beziehungen zwischen einer regionalen Basis und dem internationalen Erfolg von Aktivitäten in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Ein Mehrzahl der über vierzig Arbeitsgruppenvorträge und dreißig Posterpräsentationen sowie von Vorträgen im Rahmen von zwei organsierten Arbeitsgruppensitzungen griff das Thema der Tagung auf, in guter Tradition deckten die Beiträge aber ein insgesamt ein weites Themenfeld zu Fragen von Landwirtschaft, Ernährung und ländlichem Raum ab. Auch durch die methodische Breite und Tiefe der Vorträge unterstrich die Tagung einmal mehr den Beitrag der wissenschaftlichen Agrarökonomie im deutschen Raum zu gesellschaftlich relevanten Fragen im Hinblick auf die deutsche und globale Landwirtschaft.


Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.12767/buel.v1i1.176

DOI (PDF): http://dx.doi.org/10.12767/buel.v1i1.176.g327