Erneuerung der Kritik an der Verwendung der Vollkosten-rechnung in der Betriebsplanung

Thomas Annen

Abstract


In einigen Artikeln in nicht-wissenschaftlichen, landwirtschaftlichen Printmedien wird die Verwendung des Deckungsbeitrags in der Betriebsplanung kritisiert, da sie angeblich zu Fehlent-scheidungen in der Anbauplanung geführt hat. Empfohlen wird die Verwendung einer Vollkosten-rechnung und der Kennzahl "Direkt- und arbeitserledigungskostenfreie Leistung", einer Zwischengröße aus dem Kalkulationsschema der "Neuen Betriebszweigabrechnung".

Der Beitrag zeigt, dass dieser Vorschlag dem Kenntnisstand der allgemeinen wie der landwirt-schaftlichen Betriebslehre widerspricht. Darüber hinaus sind sich auch die Autoren der "Neuen Betriebszweigabrechnung" einig, dass dieser Vorschlag in sich nicht stimmig ist. Dieser und andere Vorschläge, bei denen ähnlich argumentiert wird, sind daher als irreführend abzulehnen.


Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.12767/buel.v95i2.180

DOI (PDF): http://dx.doi.org/10.12767/buel.v95i2.180.g370