Umbau der Geflügelhaltung - Verbrauchermeinungen zur tiergerechten Masthähnchenhaltung

Desiree Heijne

Abstract


Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit den Anforderungen der Verbraucher an die Masthähnchenhaltung in Deutschland, die im Rahmen von Besucherbefragungen im Transparenzprojekt der Geflügelwirtschaft eruiert wurden. Es wurde untersucht, wie befragte Personen die besichtigte Masthähnchenhaltung bewerteten und ob sie alternative Haltungsformen bevorzugen würden. Außerdem wurden Empfehlungen der Besucher für eine tiergerechtere Masthähnchenhaltung analysiert und der Frage nachgegangen, ob es einen qualitativen Unterschied in der Anforderung an die Masthähnchenhaltung je nach Konsumtyp gab.
Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass drei Viertel aller befragten Besucher der besichtigten Masthähnchenbetriebe bedenkenlos tierische Produkte von Hähnchen aus dem Stall konsumieren würden. Ein Viertel der Besucher hätten alternative Haltungsformen bevorzugt. Weiterhin wurde deutlich, dass Befragte mit einem geringen Geflügelfleischkonsum und Vegetarier die moderne Masthähnchenhaltung insgesamt kritischer bewerteten als Personen mit einem hohen Geflügelfleischkonsum. Zudem äußerten Gelegenheitskonsumenten und Vegetarier weitaus häufiger ihre Anregungen zu einer tiergerechteren Haltungsform als Befragte mit einem hohen Geflügelfleischkonsum. Damit nahmen sie eher die Chance wahr, den Diskurs um Tierwohl mitzugestalten als die unkritischen Konsumenten.

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.12767/buel.v97i1.235

DOI (PDF): http://dx.doi.org/10.12767/buel.v97i1.235.g419