Verbundene Unternehmen im Agrarbereich: Definition und Möglichkeiten der Identifizierung

  • Andreas Tietz Thünen-Institut für Ländliche Räume

Abstract

Verbundene Unternehmen treten im Bereich der landwirtschaftlichen Primärproduktion in den letzten Jahren vermehrt in Erscheinung. Sie werden von der Politik als Problem wahrgenommen, aber bislang weder von der Agrarstatistik noch im Rahmen der Agrarförderung erfasst. Dieser Beitrag befasst sich mit Möglichkeiten der Identifizierung von Unternehmensverbünden im Agrarbereich. Er stellt die nutzbaren Datenquellen, die Methode der Recherche und Grenzen der Aussagekraft der Ergebnisse dar. Mit Blick auf den hohen Aufwand solcher Recherchen kommt er zu dem Schluss, dass verbundene Unternehmen zukünftig im Rahmen der Anträge auf Agrarförderung erfasst werden sollten.

Veröffentlicht
2021-12-07
Rubrik
Artikel