Vor- und Nachteile einer sehr intensiven Milcherzeugung aus der Blickrichtung des Kraftfuttereinsatzes und der Tiergesundheit

  • Wilfried Brade Tierärztliche Hochschule (TiHo) Hannover, zur Zeit: FBN Dummerstorf
  • Edwin Brade

Abstract

Die Milchleistungen der Kühe sind in den zurückliegenden Jahren rasant gestiegen. Extrem hohe Leistungen haben jedoch nicht notwendigerweise in jedem Fall wirtschaftliche Vorteile; vor allem bei sehr hohen Kraftfutterkosten. Vorhandene physiologische Leistungsgrenzen sowie das begrenzte Futteraufnahmevermögen in Verbindung mit einer negativen Energiebilanz (NEB), vor allem in der Phase des Leistungspeaks, beeinflussen Tiergesundheit und Reproduktionsleistung der Milchkühe mit zunehmender Leistungshöhe.

Zukünftig wird die Bioethik bei der Erzeugung von Lebensmitteln tierischer Herkunft und für die Akzeptanz der Produkte in der Öffentlichkeit noch weitere  Bedeutung erlangen.

Auch unter diesem Aspekt sollte über die Zweckmäßigkeit extrem hoher Leistungen intensiver nachgedacht werden.

Autor/innen-Biografie

Wilfried Brade, Tierärztliche Hochschule (TiHo) Hannover, zur Zeit: FBN Dummerstorf
Hochschullehrer, Professor für Tierzucht an der TiHo Hannover
Veröffentlicht
2015-08-03
Rubrik
Artikel